Die Galerie KUNSTANTIN

Zeitgenössische Kunst, Grafik & Artworks

Die Galerie KUNSTANTIN existierte in Herne (Stadtteil "Constantin") seit März 2001 und repräsentierte zeitgenössische Kunst, Skulpturen, Bildhauerei, Fotografie, Grafik und Artworks unterschiedlicher Herkunft. Galeristin Martina Sehnert legte hierbei darauf Wert, dass Abwechslung in einem "Ort der Sinne" stattfand.

CHRISTOPH LAMMERT

Ausstellung - 20.10.2017 bis 20.04.2018

Die ursprünglichen Räumlichkeiten der Galerie in Herne wichen den Zeichen der Zeit, nun eröffnet KUNSTANTIN erneut und präsentiert im Westfalencenter Dortmund wieder aktuelle Kunst und Vernissagen. Aktuelle Ausstellung: Christoph Lammert vom 20.11.2017 bis 20.04.2018

Vergangene Ausstellungen:
Christine Laprell - 20.03.2017 bis 15.09.2017
Nils Sehnert - 01.10.2016 bis 28.02.2017

KUNSTANTIN im ZiMDT Dortmund

Wittekindstraße 30 - 44139 Dortmund

Die Galerie KUNSTANTIN präsentiert Ausstellungen in dem Räumlichkeiten des ZiMDT in Dortmund. Geboten wird wechselndes Programm und unterschiedliche Künstler, die in der Galerie KUNSTANTIN ihre Werke präsentieren.

Aktuelle Ausstellung

20.10.2017 - 20.04.2018

CHRISTOPH LAMMERT
"Strichweise Welt (II)"


Christoph Lammert erschafft sich Welten auf Papier und Leinwand in einer direkten malerischen Sprache. Nahezu alle Arbeiten dieser Ausstellung erwecken beim Betrachter auf den ersten Blick Assoziationen an Landschaft. Wir glauben Felsformationen, Gewässer, Flüsse, Himmel usw. mal als Ansicht, mal in Aufsicht aus der Perspektive eines Kartographen oder Satelliten zu erkennen. In kraftvoller, mitunter ausgesprochen pastoser Farbgebung, die der Bildoberfläche eine geradezu reliefartige Haptik verleiht, werden landschaftsähnliche Sujets inszeniert.

Neben den raumfüllenden und raumgreifenden Massen kommt immer auch der Linie eine besondere Rolle zu. Und hier wird der doppelte Wortsinn der „strichweisen Welt“ offenkundig, denn es ist der Pinselstrich, die Linie, die ein Gerüst erschafft, Strukturen bildet, der freien Form mehr eigenwillig folgt als dabei in Kontur zu erstarren. Dennoch ist die Malerei von Christoph Lammert nicht eine, die den Betrachter primär mit den Gewissheiten des Wiedererkennens belohnen möchte.

Die Aneignung von Welt geht einher mit einer visuellen Aneignung. Die Entdecker und Eroberer in Zeiten, als noch ganze Kontinente entdeckt und erobert werden konnten, zeichneten Karten, versicherten sich mit Hilfe topografischer Studien über ihren Aufenthaltsort, ihre neue Umgebung. Bis heute hat die Ansichtskarte aus dem Urlaubsort eine durchaus vergleichbare Funktion. Christoph Lammert spielt mit diesen Möglichkeiten der Aneignung, verortet sich und seine Malerei allerdings in einer eigenen Welt. Ihn interessiert nicht der Mount Everest sondern der Mount Elsewhere oder der mont paradis. Er malt nicht den Viktoria-See sondern den Lake Hope. Sein Bild „Große Ansichtskarte“ erinnert eher an eine geografische Schulwandkarte denn an eine Hochglanzpostkarte.

Christoph Lammerts Welten sind immer auch von den Zufällen des Entstehungsprozesses geprägt und machen sich Erfahrungswerte im Erleben von Landschaft zu eigen, ohne dass der Künstler dabei konkrete Landschaft im Sinne einer wirklichkeitsnahen Darstellung vor Augen hätte.

Aus einem inneren Impuls erwächst eine lebendige und farbintensive Malerei, deren prozesshaftes Entstehen ablesbar bleibt. Lammerts Bilder verschaffen Einblicke in ein klingendes Universum, sie sind Bestandteile seiner künstlerischen Wirklichkeit, die strichweise Welt wird.

Gleichsam aus dem Reisetagebuch des Malers, einer inneren, einer geistigen Reise, entstehen topographisch anmutende Landschaftlichkeiten. So wie eine Expedition die neuen Ufer, die ungesehenen Hänge oder fremdartigen Erhebungen zu erforschen sucht, so wird das Atelier des Malers zum Laboratorium für Malerei, darin mit Kreide, Pinsel und Spachtel zufällige Erkundungen eingeholt und absichtslose Vermutungen formuliert werden. Denn beinahe genau dort erwächst dem Betrachter Welt: grob umrissen.

Dr. Bernd A. Gülker, Kunsthistoriker

Mehr Infos: www.christoph-lammert.de

Öffnungszeiten

Galerie KUNSTANTIN

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag
jeweils 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr durchgehend
Mittwoch, 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Anfahrt

zur Ausstellung in Dortmund

Sie erreichen uns über die Autobahnen A40 / A45 / A43 aus Richtung Essen/Bochum kommend sowie über die Autobahnen A1 / A45 / A44 aus Richtung Kamen/Unna kommend. Halten Sie sich jeweils Richtung B1, Dortmund Zentrum und folgen Sie den Beschilderungen Richtung "Wittekindstraße, Innenstadt". Sie finden das Zentrum für interdisziplinäre Medizin, Diagnostik und Therapie (ZiMDT) im Bürokomplex des Westfalencenter, Ecke Wittekindstraße / Lindemannstraße. Parkplätze stehen kostenfrei in unserer Tiefgarage (Die Einfahrt befindet sich an der Berswordtstraße, rückseitig zu unserem Gebäude. Ein Aufzug bringt Sie von der Tiefgarage direkt in den 2. Stock zu uns.), sowie rund um die Praxis zur Verfügung (z.T. kostenpflichtig).

Galerie KUNSTANTIN im ZiMDT
Wittekindstraße 30
44139 Dortmund

Infos: +49 (0) 231 / 912 31 90
info@kunstantin.de

IMPRESSUM
Galerie KUNSTANTIN c/o Martina Sehnert
Hiltroper Landwehr 138, 44805 Bochum DE

Inhaberin: Martina Sehnert
Steuernummer: 306/5219/1845
bei Finanzamt Bochum Mitte